Die Gartenpumpen

© Grundfos

Nach der Brunnenbohrung kann eine Pumpe an den Brunnen angeschlossen werden. Es ist möglich, eine Handschwengelpumpe und/oder eine elektrische Gartenpumpe anzuschliessen.

Es kann auch eine Saugleitung vom Brunnen unterirdisch in einen vorhandenen Raum gelegt werden, z.B. Carport, wo dann die Pumpe (Hauswasserwerk) steht. Von dort aus kann dann eine Leitung zu einem Wasserhahn gelegt werden, aus dem dann Wasser entnommen werden kann. Sollte der Wasserstand unter der geodetischen Saughöhe liegen, wird im Allgemeinen mit einer Unterwasserpumpe gearbeitet. Dazu wird ein Brunnen mit einem etwas grösseren Durchmesser gebohrt, damit dann eine Unterwasserpumpe in den Brunnen hinabgelassen werden kann.